DER RING DES NIBELUNGEN 

Fotokredite – Mute Souvenir

Die Neuinszenierung des ‘Ring’ experimentiert mit stilisierten Codes der Peking-Oper und dem Nibelungen-Mythos von Richard Wagner im Sinne eines interkulturellen Diskursangebotes. Der poetisch-visuelle Stil der deutschen Regisseurin Anna Peschke verbindet sich mit der ausdrucksstarken Peking-Opern-Ästhetik des chinesischen Co-Regisseurs Wang Huquan auf der Suche nach einer neuen Theatersprache

Die Akteure sind in China angesehene Darstellerinnen und Darsteller der traditionellen Peking-Oper, die gemeinsam mit zeitgenössischen Tänzerinnen und Tänzern sowie Sängerinnen und Sängern aus Deutschland eine neue künstlerische Ausdrucksform schaffen und erkunden. Die Kompositionen von Aziza Sadikova und Qui Xiaobo umfassen Neue Musik ebenso wie klassische Peking-Oper-Melodien und werden von einem Ensemble mit europäischen und chinesischen Instrumenten präsentiert.

Fotokredite – Mute Souveinr

Gefördert durch Mittel der Lotto Stiftung Berlin und des Auswärtigen Amts.

Fotokredite – Mute Souveinr

‌‌Eine Koproduktion der China National Peking Opera Company und dem Deutschen Freundeskreis europäischer Jugendorchester (DFK e.V.), durchgeführt von der Dr. Gabriele Minz GmbH im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Peking.

Fotokredite – Mute Souveinr

Produktion

Produktion:
Dr. Gabriele Minz und Song Chen
Regie: Anna Peschke und Wang Huquan
Ko-Regie: Liu Dake
Komposition:
Aziza Sadikova und Qiu Xiaobo
Dramaturgie: Derek Gimpel
Dramaturgische Beratung:
Prof. Dr. Dieter Rexroth
Dramatikerin: Chen Zhuo
Kostüme: Jiang Dian
Bühnenbild: Kerstin Junge und Ni Ke
Maskenbild: Zheng Weiling
Lichtdesign: Lutz Deppe

Darstellerinnen/Darsteller

Liu Dake: Wotan
Zhang He: Siegfried, Hunding,
Riese Fafner
Jiang Meiyi: Sieglinde, Gutrune, Drache
Zhang Lei: Alberich, Gunter, Drache
Kara Leva: Brünnhilde, Rheintochter
Claudius Körber: Loge
Mattis Nolte: Hagen, Drache,
Riese Fasolt, Siegmund

Musikerinnen/Musiker

Juho Laitinen: Musikalische Leitung, Violoncello
Erik Drescher: Bass – und Glissandoflöte
Haeree Yoo: Horn und Wagnertuba
YI Shi: Schlagwerk
Song Rongzhen: Jinghu
Feng Siyi: Jing Erhu
Huang Ke: Mondlaute
Xia Shuyuan: Sheng und Bass-Sheng
Wang Xi: Chinesische Trommel
Niu Lulu: Großer Gong
Cao Rongping: Große Cymbal
Chen Shumin: Kleiner Gong

Copyright © Kara Leva All rights reserved